Zurück
September 2012 - Thomas Adams · Erfinder der Kaugummis
Christine Schreiner Christine Schreiner

Thomas Adams · Erfinder der Kaugummis

* 1818 in New York; † 1905, war ein US-amerikanischer Erfinder, er gilt als Vater des Kaugummis.
Der Erfinder Thomas Adams verkaufte statt der bis dahin auf dem Markt existierenden Kaugummikugeln aus Paraffinwachs das Kaugummi in Streifen, basierend auf getrocknetem Saft des Sapotillbaumes (Chicle). Ausschlaggebend war sein Kontakt mit dem mexikanischen General und mehrmaligen Staatspräsidenten von Mexiko, Antonio López de Santa Anna. Adams glaubte, eine Möglichkeit zur Verbesserung synthetischen Gummis zu haben und begann mit entsprechenden Experimenten für Spielzeug, Masken, Gummistiefel und Fahrradreifen, die jedoch allesamt scheiterten. Er war drauf und dran, den Rest Chicle, enttäuscht von den vielen Fehlversuchen, in den East River zu werfen. Eines Tages hörte er dann beim Einkauf in der Drogerie an der Ecke, wie ein kleines Mädchen für einen Penny Kaugummi verlangte.

In ihm reifte die Erkenntnis, dass das Beste an Chicle vielleicht doch, wie von Santa Anna gehört, das Kauen sei und er steckte sich 1869 das erste Stück in den Mund. Es schmeckte ihm und war auch gut zu kauen. Adams entschied sich, den Stoff als Ersatz für aromatisches Bienenwachs zu verwenden, das den damaligen Kaugummikugeln Geschmack verlieh.

Er setzte sein restliches Vermögen für diese Idee ein und produzierte Kaugummi in kleinen Streifen, eingewickelt in buntes Papier. Im Februar 1871 kauften die New Yorker seinen geschmacklosen Adams’ New York Gum No. 1 massenhaft in den Drogerien, das Stück zu einem Penny. Er errichtete gemeinsam mit seinen beiden Söhnen die erste Kaugummifabrik der Welt. Im selben Jahr erhielt er ein Patent für seine Maschine zur Herstellung von Kaugummi in Streifen, dessen wesentlicher Bestandteil Chicle war.

Adams machte weiter Versuche zur Geschmacksverbesserung des Produkts und brachte dann Black Jack, ein Kaugummi mit Lakritzgeschmack, auf den Markt. Diese Sorte verkaufte sich fast ein Jahrhundert lang.

1888 war Adams Kaugummi Tutti-Frutti erstmals aus Verkaufsautomaten erhältlich, die in einem New Yorker Bahnhof platziert wurden.

Quelle: wikipedia