Zurück
April 2012 - Emil Berliner · Erfinder der Schallplatte
Anton Röser Anton Röser

Emil Berliner · Erfinder der Schallplatte

Der deutsche Auswanderer und Elektroingenieur Emil Berliner (1851 - 1929) erfand 1887 in Washington das Grammophon, eine Weiterentwicklung des Phonographen von T. A. Edison. Die Schallplatten wurden zunächst aus Hartgummi hergestellt. Die Nebengeräusche dieser Platten waren jedoch so stark, dass die Schallplatte sich zunächst nicht durchsetzen konnte. 1895 mischte Emil Berliner jedoch Schellack, Gesteinsmehl, Ruß und Pflanzenfasern zu etwas zusammen, aus dem schließlich die Schellackplatte entstehen sollte. Das Ergebnis überzeugte, und so blieb dieses Material nahezu 60 Jahre führend in der Schallplattenindustrie. Die Art der Aufzeichnung, die sogenannte Berliner-Schrift, ermöglichte eine verbesserte Vervielfältigung der Aufnahmen, so daß bereits im Jahre 1892 Schallplatten in größerer Anzahl produziert werden konnten.

Quelle: welt.de